Die Zeituhr des Tages

Die Zeituhr des Tages


Liebe Eltern,

die Babys und Kinder, die zu Hause schon sehr früh mit festen Ritualen aufwachsen, sind später die ausgeglichenen Kinder!

Warum tun sich die Eltern so schwer mit dem ersten Kind den Tag strukturiert mit einen Tagesablauf zu gestalten? Vielleicht fragt Ihr Euch, warum sollte ich das denn? Ich kann doch auf die Bedürfnisse des Kindes eingehen.

Natürlich, aber bei den Gesprächen mit, vor allem den Mamis, kommt häufig eine Unzufriedenheit zu Tage, wo bleibe ich?

Abends , vor allem wenn das Baby so lange noch wach ist, liege ich beim Einschlafen und denke: „was habe ich heute für mich gemacht?“

Rituale?!: Ein Versuch wäre es doch wert.

Die tollsten Ergebnisse haben wir in unseren Pekip-Kursen, wenn die Eltern gegen Abend mit dem Baby im Elternbett lesen. Dazu legt Euch in der Rückenlage bitte Kopf an Kopf ganz nah aneinander und haltet zum Beispiel unser Herzileinbuch ca, 20 cm entfernt vor Euch beide hin.

Hier geht es zu unseren Herzilein-Büchern >

Erfindet schöne Geschichten und es ist, auch in unseren Kursen so schön zu erleben, wie die Babys ruhig werden, auch die so Lebhaften. Viele Eltern berichten auch mit unserem Wiegetuch beruhigende Wirkungen auf das Kind, indem Ihr es gemeinsam einige Minuten wiegt. Bei vielen gehen sogar die Äuglein langsam zu. Dann legt Euer Kind ganz langsam ins Bett und haltet kurz die Händchen fest.

Erfahrt hier mehr zu unserem Baby Wiege- und Schwingtuch >

Eventuell könnt Ihr auch noch mit ganz ruhiger Stimme und unseren Federn das Streichellied singen.

Die Streichel-Federn gibts bei uns im Shop >

Bitte wiederholt es einige Abende und Ihr werdet schnell feststellen, dass Euer
Kind schon auf die Rituale wartet.


Einschlafen und Durchschlafen unterstützen

Ab welchen Stunden Schlaf nennt man es Durchschlafen?

Ab 5 Stunden besser 6 Stunden. Ich das denn wichtig?
Aus medizinischer Sicht ja! Durch tiefes schlafen kann sich vereinfacht für Euch das Immunsystem aufbauen.

Was könnt Ihr als Eltern tun, um das Ein-Durschlafen zu fördern?:
Grundsätzlich braucht das Baby, wenn es wach wird das Gefühl von Geborgenheit. Es gibt Kinder die nach ganz kurzer Zeit wieder von alleine einschlafen, andere nicht. Das Durchschlafen beginnt aus meiner Sicht schon, wann das Baby oder Kleinkind wach wird wie Ihr darauf reagiert, gleich mit hochnehmen oder schaut Ihr erst einmal hin, ob es wirklich nur eine Berührung für die Händchen braucht? Vielleicht schläft es dann ja wieder ein.


Schläft Euer Baby am Tag zu viel, vor allem an Nachmittag, dann ist es am Abend zu wenig müde. Hier ist auch wieder ein Ritual des Tages wichtig:
Die Eltern aus meinen Kursen, die abends das Baby baden und massieren, haben weniger Probleme mi dem Ein- und Durschlafen.

Ihr müsst für Euch alleine entscheiden, was Ihr wollt und vielleicht was brauche ich als
Mutter oder Vater?

Ist es schön für Euch mit dem Kind abends lange wach zu sein oder nervt es, dass Ihr
keinen Abend für Euch habt?

Genau danach richtet die Rituale mit Euren Babys aus. Das wird Euch und auch das Baby entspannen.


In meinem Hebammen-Podcast vertiefe ich das Thema der Rituale noch. Hört doch gern mal rein.

Hier geht's zum Hebammen-Podcast 21 >

babys-0-3-monate-podcast3

 

Und zu Übersicht der genau passenden Spielzeuge für Babys von 9 bis 12 Monaten geht es hier >

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.